Projekte

1990 gründete sich in der Marktgemeinde Persenbeug-Gottsdorf der Dorferneuerungsverein „Alte Schule-Gottsdorf“. Hauptziel war und ist die Erhaltung und Revitalisierung der ehemaligen Volksschule. Dieses Vorhaben konnte erfolgreich umgesetzt werden. Die „Alte Schule“ ist heute ein unverzichtbarer Treffpunkt sowie gern genutzter Veranstaltungsort für die Gemeinde und umliegende Region.

In den letzten 20 Jahren wurden unter aktiver Mithilfe zahlreicher Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger wichtige Projekte realisiert:

  • Renovierung und Revitalisierung der „Alten Schule-Gottsdorf“
  • Gestaltung des Friedhofes, Grüngestaltung
  • Ortsrandbepflanzung zwischen Siedlung und Betriebsgebiet
  • Errichtung eines Kinderspielplatzes
  • Neugestaltung des Dorfplatzes mit Bushaltestelle und Informationstafel vor der „Alten Schule“
  • Straßengestaltung und Entschärfung von gefährlichen Verkehrspunkten in der Kirchenstraße und Donaustraße
  • Neuerrichtung eines Marterls im Ortsbereich
  • Wiederbelebung des Peter und Paul Kirtages
  • zahlreiche Bauberatungen und Grünraumberatungen im Privatbereich
  • Neugestaltung des Schulgartens mit Ruheplätzen
  • Verlegung des Kriegerdenkmales aus dem Schulgarten in den Kirchengarten (Einweihung 1997)

Die Jahre 2008 und 2009 waren bestimmt durch die Innenrenovierung der „Alten Schule“.

Nach einem durch die Firma lebensWELT aus Grein gestalteten Farbkonzept präsentiert sich die „Alte Schule“ nun im neuen Kleid. Eine energetische Reinigung des altehrwürdigen Gebäudes, freundliche Farben, helle Beleuchtungskörper, neu gestrichene Türen und dekorative Elemente tragen zu einem angenehmen, wohligen Stimmungsbild bei. Für eine bessere Energieeffizienz und Akkustik sorgen Dämmmaterialien in Boden und Wand.

Auch für Feste und Feiern wurde mit einem Geschirrankauf für ca. 150 Personen vorgesorgt.

2010 erfolgte die Neugestaltung des Barbereiches im Erdgeschoß.
Im Frühjahr 2015 begann die Marktgemeinde als Hauseigentümer aufgrund unseres eingebrachten Antrages mit der Renovierung der Haupteingangstür sowie diverser Sarnierungsarbeiten an der Sockelaußenmauer sowie im Mauerinnenbereich.